Projekttage bei Campe - Besuch des Steinkohlekraftwerk Mehrum

Unter dem Motto "Ver- und Entsorgung" besuchten angehende Maschinentechniker und Mechatroniker das Steinkohlekraftwerk Mehrum, kurz: KWM. 

Das Steinkohlekraftwerk Mehrum gehört, gemeinsam mit Gas- und Ölkraftwerken, zur Gruppe der konventionellen Wärmekraftwerke. Es wurde 1979 in Betrieb genommen. Standort ist Hohenhameln-Mehrum, nördlich des Mittellandkanals zwischen Hannover und Braunschweig. Das KWM ist ein bedeutender Arbeitgeber in der Region Niedersachsen. Darüber hinaus sichern Investitionsmaßnahmen und regelmäßige Revisionen in Millionenhöhe viele weitere Arbeitsplätze in zahlreichen Dienstleistungsbetrieben.  

Bei der Besichtigung wurde die Stromproduktion in drei Stufen vorgestellt: Aus der „Primärenergie“ Kohle wird über die Zwischenstufen Wärme- und Bewegungsenergie die „Sekundärenergie“ Strom. Aus physikalischer Sicht handelt es sich dabei nicht um »Erzeugung« von Strom, sondern um die »Umwandlung« verschiedener Energieformen. Im KWM spricht man nicht von »Energieerzeugung«, sondern von »Energieumwandlung«.   

Besonders beeindruckend sind die maschinellen Anlagen im KWM: Kessel, Turbinen und Generatoren überzeugen nicht nur wegen der technischen Daten, sondern auch aufgrund der Größe. Alle Fragen, die im technischen Zusammenhang mit Emissionen, Umweltschutzauflagen, Arbeitssicherheit und Qualitätsmanagement standen, wurden umfassend gut erläutert. Dabei wurden auch die Zukunftsfragen zum Unternehmen beantwortet und die Bedeutung des Energieerzeugers vor dem Hintergrund der Energiewende diskutiert. Die Campe Techniker sagen herzlichen Dank für die weitreichenden Einblicke und die umfassenden Informationen.   

Das Campe Bildungszentrum ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe.
Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 15 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa.
Die Lehrgänge des Campe Bildungszentrum sind zertifiziert durch: