Tipps zum Online-Lernen in Corona-Zeiten

Durch die Coronakrise mussten sich unser Lehrkräfte und Studierende in puncto Lernen im Campe Bildungszentrum komplett umstellen. Hier sind die wichtigsten Tipps für das digitale Lernen:

 

  • Kontakt halten

Insbesondere in Corona-Zeiten ist der Kontakt zu Mitstudierenden und unseren Lehrkräften überaus wichtig. Nutzen Sie die Veranstaltungen, pflegen Sie die Kontakte und tauschen Sie sich aus.
 

  • Aktiv Zeit managen

Ein aktives Zeitmanagement soll dabei helfen, anstehende Aufgaben und Termine innerhalb eines Zeitraums effektiv zu erledigen. Ein Zeit- und Lernmanagement ist wichtig für ein erfolgreiches Studium. So ist es wichtig, einen Wochenplan anzufertigen, in dem Sie alle Veranstaltungs-, Nachbereitungs- und Übungszeiten eintragen.
 

  • Digitale Workshops

Lernen Sie nicht allein, sondern treffen Sie sich zum digitalen Lernen im Netz. Vereinbaren Sie vorher mit anderen, was gemacht werden soll. So kann ein Treffen beispielsweise dazu genutzt werden, Übungsaufgaben gemeinsam durchzuarbeiten. Oder es werden Ergebnisse abgeglichen und diskutiert.
 

  • Lernzeiten kommunizieren

Sollten Sie zum Beispiel nicht allein leben und den Haushalt mit anderen Familienmitglieder oder Mitbewohnern teilen, ist es sinnvoll Lernzeiten festzulegen und diese zu kommunizieren. Sie brauchen regelmäßig Zeiten in denen Sie nicht gestört werden.
 

  • Pausen machen

Spätestens alle  60  Minuten sollten Sie eine kurze Pause einlegen, für ca. 5 Minuten vom Arbeitsplatz aufstehen und sich bewegen. Nach 2 Stunden müssen Sie eine längere Pause von mindestens 15 Minuten einlegen. Nur so bleiben Sie mit Freude im Thema.
 

  • Digitale Abschottung

WhatsApp, Facebook und andere soziale Foren sind die größten Produktivitätskiller am häuslichen Lernort. Schalten sie Sie einfach während der Lernzeit ab. Danach können Sie sich wieder mit den neuesten Neuigkeiten belohnen und mit Freunden austauschen.
 

  • Gehen Sie raus

Es ist wichtig, nach dem Lernen vor dem Bildschirm Abwechslung und Erholung im Freien zu suchen. Das Arbeiten ohne Frischluft macht müde und unproduktiv. Ein Besuch im Freien wirkt Wunder!

 

  • Individuelle Zeitfenster

Lernen Sie nicht endlos in den Tag hinein. Legen Sie genau fest, wann Sie beginnen und wann Sie aufhören werden. Vereinbaren Sie mit sich ein individuelles Zeitfenster.
 

  • Gossiping

Tauschen Sie sich mit Ihren Mitstreitern über Ihre Art des Lernens aus. Sicherlich werden Sie erfahren, wie unterschiedlich das individuelle Homeschooling aussieht.  Vielleicht ist ja für Sie die eine oder andere Anregung dabei!
 

  • Bleiben Sie Optimist

Bewahren Sie Ihre positive Einstellung und bleiben Sie zuversichtlich. Sie werden Ihre Ziele erreichen, auch wenn der digitale Weg ein neuer Weg für das Lernen ist. Bleiben Sie dran und schaffen Sie für sich eine gute Balance zwischen digitaler und realer Welt.

 

Lassen Sie uns diese Krise gemeinsam überwinden, wir schaffen das. Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Campe-Team